Fast vorbei 2013

Fast vorbei 2013 – Es sind nur noch wenige Stunden und 2013 gehört der Vergangenheit an. Das letzte mal die Kamera in den Fingern hatte ich gestern als ich die Freude hatte Alexander Wieczerzak für frankfurt.RAW fotografieren zu dürfen.

Alexander und ich habe schon seit Monaten recht regen Kontakt und wir haben es erst gestern geschafft unsere beiden Kalender synchron zu bekommen. Ich bin echt glücklich das es noch in diesem Jahr geklappt hat. Alexander ist übrigens ein deutscher Judoka der 100% Frankfurter ist. Ein guter Typ und ich bin mir sicher wir werden in den kommenden Jahren noch jede Menge von ihm hören.

Fast vorbei 2013 - Portrait in schwarz weiss
Fast vorbei 2013 – Portrait in schwarz weiss

Leider kann ich frankfurt.RAW nicht wie geplant in 2013 abschließen. Es tut mir in der Seele weh aber es war einfach nicht möglich die noch fehlenden Gesichter in diesem Jahr vor die Kamera zu bekommen. Allerdings ist es auch gar nicht so schlimm. Im Moment arbeite ich noch immer daran ein paar andere Topics zu frankfurt.RAW zu lösen und schätze es ist nicht so wild das es sich verzögert. Da ich sicher noch 3-4 Monate brauchen werde darf ich mich noch weiter damit beschäftigen und es ist eine wunderbare Aufgabe mit all diesem Menschen zu arbeiten. aber im kommenden Jahr schreibe ich dazu noch mal einen eigenen Beitrag.

Jetzt ist es langsam Zeit das Jahr abzuschließen und ein wenig zu reflektieren. Wer mich kennt weiß das ich das immer am Ende des Jahres mache. Heute ist der 31.12 und es ist schon ein „Ritual“ geworden das ich immer nochmal kurz im Studio bin und es mir entspannt im Studio gemütlich mache um ein paar Minuten Stille zu genießen.

Wenn ich das Jahr 2013 Revue passieren lasse sehe ich jede Menge toller Momente und bin glücklich über die vielen Situationen die ich in diesem Jahr erleben durfte. Im Prinzip passiert jedes Jahr sehr viel. Und jedes Jahr sage ich das genau dieses aktuelle Jahr das ereignisreichste war. So fühlt es sich auch in diesem wieder an.

Es gab so unendlich viele tolle Momente das ich gar nicht weiß ob ich welche herausstellen soll und vor allem welche genau. Schätze in diesem Jahr behalte ich sie einfach mal für mich und genieße die letzten Stunden.

Das ist der Moment an dem ich ein paar Menschen danken möchte für ihre Treue und die Zeit die sie mit mir gearbeitet haben. In 2013 haben mich natürlich auch zwei Menschen verlassen, aber das ist selbstverständlich höchst positiv 🙂 angefangen mit Sabrina die im Januar ihre Abschlussprüfung hatte und nun bereits als Fotografin arbeitet. Sie hat ihre Ausbildung bei mir beendet und ich hoffe sehr das es ihr auch in Zukunft gut ergehen wird und sie immer das machen kann was ihr spaß macht.

Snezana ist mittlerweile seit ein paar Tagen auch nicht mehr bei mir und sie hat ihr Praktikum wie geplant beendet. Sie ist schon lange Fotografin und wollte bei mir einfach mal was neues kennenlernen. Danke das du da warst und immer dran denken das es nur einen Weg gibt: immer Vorwärts.

Ansonsten ist die Crew eigentlich so geblieben wie auch im letzten Jahr. Neben Marlen, Ludmila sind auch Niels und Johannes noch an Board und ich verdanke allen vier sehr viel. Danke für euren Einsatz und vor allem das ihr mich immer ertragt 🙂 Es war ein grandioses Jahr mit euch und ich kann es kaum erwarten in 2014 mit euch Vollgas zu gehen und zu sehen wie wir uns als Team weiterentwickeln.

Der Beitrag ist irgendwie kürzer geworden als ich dachte. Allerdings habe ich das Gefühl es reicht an Text für 2013. Jetzt sage ich Danke jedem der mich ließt und wünsche euch allen einen grandiosen Start in 2014 und auch weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und vor allem Spaß bei allem was ihr tut.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.