Auf den Kanaren

Der ein oder andere hat es sicherlich schon mitbekommen: seit gestern sind wir wieder zurück aus Fuerteventura und leiden ein wenig unter der Kälte in Frankfurt.

Die sieben Tage auf den Kanaren gingen echt schnell rum und trotz der (nur) drei Produktionen die ich Vorort hatte waren die 7 Tage auch echt notwendig. Das Wetter war recht schwierig und neben einem anständigen Sturm an einem Tag gab es immer wieder auch dichte Wolken und einiges an Regen. Daneben haben wir mal entspannte 1200KM im Auto gesessen und so ziemlich viele Winkel dieser schönen Insel näher angeschaut und die Spots zu finden die zu den jeweiligen Konzepten passen.

Schön war, auch wenn ich nicht weiss ob das normal ist, das sich die Wetterverhältnisse binnen Minuten um 180 Grad gedreht haben.

Es hies also an jedem Produktionstag geduldig warten bis das Wolkenbild passt und die Sonne wieder da ist. Manchmal glaube ich das ich bei all meiner Geduld durchaus ein guter Angler wär.

Landscape aus Fuerteventura
Landscape aus Fuerteventura

Die gute Neuigkeit ist das alles am Ende gepasst hat und jede Produktion auch final im Kasten war. Die schlechte war respektive ist, das es in good old Germany zu kalt für mich ist.

Der fleissige Blog Leser hat sicherlich in einem meiner letzten Beiträge schon gelesen das wir neben einer Kosmetik Produktion auch ein wenig Unterhaltungselektronik und Schuhe fotografiert haben.

Schätze in der nächsten Zeit kann ich dazu auch mal ein paar Fotos posten.

Bis dahin also erst mal meine Anekdoten aus Fuerteventura. 🙂

Da innerhalb einer Woche echt viel im Backoffice liegen blieb heisst es jetzt erst mal neben jeder Menge Postproduction vor allem auch die vielen Emails und Aufgaben zu erledigen die so kurz vor Jahresende anstehen.

Aktuell geht es auch schon los mit Planungen für Produktionen in Q1 und das macht den Jahresabschluss für mich recht angenehm.

Landscape aus Fuerteventura
Landscape aus Fuerteventura

Diese Woche steht nochmal Unterhaltungselektronik auf dem Program das ich an einer schönen Indoor Location fotografieren werde sowie einige Portraits die zum Ende der Woche noch anstehen. Wird also diese Woche sicher nicht langweilig und neben der ganzen Postproduction, die ebenfalls in dieser Woche raus will, steht ein straffes Program im Kalender.

Trotzdem (oder grade deswegen) mag ich das was ich tue und genieße die Freiheit als Werbefotograf die es mir erlaubt so Abwechslungsreich in jeden neuen Tag zu starten.

Bevor das Jahr nun jedoch final zum ende geht müssen natürlich noch die Weihnachtskarten fertig gemacht werden und das Thema geht bei uns heute schon los. Werden von Jahr zu Jahr auch immer mehr aber ich freue mich immer riesig darüber.

Bevor ich kurz vor Weihnachten alle die hier beschäftigt sind in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub schicke steht natürlich auch eine kleine Weihnachtsfeier an. Dieses mal jedoch nicht dramatisches sondern einfach nur ein schönes Beisammensein und ein entspannter gemeinsamer Abend. Aber dazu dann zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas mehr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.